Neues aus der Verkehrsunfallregulierung

Letzte Beiträge zu Schadensersatz, Schmerzensgeld und Verkehrsunfallregulierung

Zentralruf der Autoversicherer - Lieber gleich mit Anwalt

Der Zentralruf der Autoversicherer ist eine sinnvolle Einrichtung. Der Zentralruf ermöglicht die Abfrage von Versicherungsdaten, die nach einem Verkehrsunfall für die Schadensregulierung mit der gegenerischen KFZ-Versicherung notwendig sind. Aus anwaltlicher Sicht spricht auch rein gar nichts gegen die Einrichtung des…

316 StGB Trunkenheit im Verkehr

I. § 316 StGB Trunkenheit im Verkehr / Trunkenheitsfahrt     Ein Ermittlungsverfahren nach § 316 StGB, bedeutet soviel, dass Ihnen Trunkenheit im Verkehr, vorgeworfen wird. Für viele Betroffene ist dies das erste Mal, dass sie mit den Strafverfolgungsbehörden in…

Angedrohte Abmahnungen von Versicherungen

An dieser Stelle sei angemerkt, dass hier lediglich kurze Auszüge von Nachregulierungen verschiedener Versicherungen vorgestellt werden. Es trafen hier nämlich bereits deutliche “Aufforderungen” von Versicherungen ein, dass die Darstellung von  Nachregulierungen “geschäftsschädigend” seien, so dass rechtliche Schritte eingeleitet werden würden.

Spätestens an dieser Stelle sollte jedem Geschädigten deutlich werden, dass es nicht jeder Versicherung nach einem Verkehrsunfall um eine reibungslose Regulierung geht, sondern dass man sich über Geld unterhält. Geld ist aber dies, was Versicherungen nur ungerne abegeben, denn es handelt sich dabei schlichtweg um Kosten.

Der Hinweis, dass die Darstellung der Nachregulierung eines berechtigten Anspruches geschäftsschädigend sei, lässt schon tief in die Regulierungspraxis einiger Versicherungen blicken.