Blitzer? Sie wurden geblitzt?

Geblitzt

Geblitzt vom Laveg

Mit dem Laser Messgerät LAVEG können Geschwindigkeiten von 0-250 km/h auf einer Messentfernung von 30 – 350 m ermittelt werden. Es darf bei Umgebungstemperaturen zwischen -10 °C bis 50 °C eingesetzt werden. Das LAVEG darf nur von besonders geschultem Personal eingesetzt und bedient werden. Vor dem Betrieb des Messgerätes müssen ein paar Tests durchgeführt werden, die im Messprotokoll dokumentiert sein müssen. Nur wenn diese Tests erfolgreich und korrekt durchgeführt wurden, darf das Messgerät eingesetzt werden. Es muss z.B. sowohl beim Einschalten des Gerätes als auch beim Betätigen des Testknopfes und des Messung Knopfes die Kontrollanzeige 8888 aufleuchten und auch wieder verlöschen. Ebenso muss bei der Messung an einem ruhigen Ziel die Anzeige 0 auf dem Display erscheinen. Im Gegensatz zu den anderen Lasermessgeräten brauchgt beim Laveg Gerät kein Visiertest durchgeführt werden, da das Visier fest eingegossen ist. Mittlerweile stellt die Firma LAVEG auch Messgeräte mit Fotodokumentationseinheiten her.

Mögliche Fehler beim LAVEG Messgerät können sein:

Messung nicht exakt auf das Kennzeichen des gemessenen Fahrzeuges erfolgt

Zuordnungsfehler nach erfolgter Messung. ( Kolonnenfahrten oder bei mehreren Motorrädern)

Messungen über weite Entfernungen oder bei Dunkelheit

Übertragungsfehler. Wenn der Messbeamte seinem Schriftführer die Daten angibt

Ablesefehler auf dem Display gerade bei vielen Messungen in einem kurzen Intervall

Messungen bei Dunkelheit sind ebenfalls verstärkt zu hinterfragen

Zwischen Messgerät und Fahrzeug Gegenstände wie z.B. Bäume, Sträucher, Masten, Personen

Fehlende Schulung des Messpersonals

Das Gerät besitzt eine interne Batterie. Der Anschluss eines externen Akkus ist zulässig, es dürfen aber keine weitern Geräte angeschlossen werden.

Laveg
5 (100%) 4 votes