Unfall Anwalt Kosten? Kostenlos!

1. Unfall Anwalt Kosten

Vorteil gegenüber der Versicherung

Anwaltskosten werden von der Haftpflichtversicherung übernommen

Sie hatten einen Unfall und fragen sich nach den Kosten für einen Anwalt? Ganzeinfach, die Beauftragung eines Anwalts ist kostenlos. Bei einem Unfall entstehen keine Kosten für den Anwalt.

Insgesamt sind nicht nur die gerichtlichen Anwaltskosten eines Unfallgeschädigten sind im Falle eines Obsiegens zu ersetzen, sondern auch die Kosten für die vorgerichtliche Tätigkeit des Anwalts.

Angesicht der nicht mehr überschaubaren Rechtsprechung gibt es keinen rechtlich „einfach gelagerten Verkehrsunfall“ mehr. Daher haben diesen Anspruch nicht nur „einfache“ Verkehrsteilnehmer, sondern auch eine gewerbliche Autovermietung. Auf ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts Kassel vom 30. Juni 2009 (AZ: 415 C 6203/08) weisen wir als Anwälte für Verkehrsrecht hin.

2. Versicherung bezahlt die Kosten für den Anwalt nach Unfall

Sicherheit in Vertragsfragen

Sicherheit in Vertragsfragen

„Das Gericht hat ausdrücklich darauf hingewiesen, es sei bekannt, dass Versicherer selbst bei der Regulierung eindeutiger Haftungsfälle unter Missachtung obergerichtlicher Rechtsprechung mit ’juristischen Spitzfindigkeiten’ versuchen, die Höhe des Schadensersatzes zu drücken,“ erläutert Jörg Elsner, einer der DAV-Verkehrsrechtsanwälte. Es gebiete die „Maxime der Waffengleichheit“, dass der Geschädigte mit Hilfe eines Verkehrsrechtsanwalts den „hoch spezialisierten Rechtsabteilungen der Versicherer“ gegenüber tritt.

3. Keine Kosten für einen Anwalt nach Unfall und trotzdem Waffengleichheit

Immer gut beraten

Immer gut beraten - Unfall Anwalt Kosten? Kostenlos!

Im vorliegenden Fall konnte eine gewerbliche Autovermietung erfolgreich die Übernahme der Anwaltskosten einklagen, die aufgrund der vorgerichtlichen Tätigkeit entstanden waren. Die Schuld an dem Unfall hatte unstreitig der Versicherte der beklagten Versicherung. Auch eine Autovermietung, die über keine eigene Rechtsabteilung verfüge, sei mit der Abwicklung von Schadensersatzansprüchen nicht so vertraut, dass sie auf anwaltliche Hilfe verzichten könne, so das Gericht. Für den Rechtsunkundigen gebe es keinen rechtlich „einfach gelagerten Verkehrsunfall“. Zudem würden die Versicherer in ihrer Korrespondenz bei der Berechnung in epischer Breite zahlreiche Gerichtsentscheidungen zitieren, die mit dem eigentlichen Fall nicht das Geringste zu tun hätten. Dies könne ein juristischer Laie jedoch nicht überblicken.

4. Erstattungspflicht der Kosten auch bei Teilschuld am Unfall

Nicht nur dann, wenn der Gegner die Alleinschuld am Unfall trägt, sondern auch bei einer eigenen Mitschuld übernimmt die gegnerische Versicherung die eigenen Anwaltskosten in anteiliger Höhe.

Praxistipp: Beauftragen Sie sofort nach einem Unfall einen Rechtsanwalt. Dies vermeidet nicht wieder gut zu machende Fehler im Anfangsstadium und gewährleistet die Geltendmachung sämtlicher Schadenpositionen, die Ihnen zu stehen.

Was am Unfallort noch alles eindeutig scheint und der Unfallgegner „zugibt“, schuld zu sein, kann sich später schnell ändern. Oft schildert der Unfallgegner später seiner Versicherung den Unfallhergang ganz anders als ursprünglich gegenüber der Polizei. Oft wurde die Schuld vor Ort sogar eingeräumt und wird dann später bestritten, um nicht in der Fahrzeugversicherung hochgestuft zu werden.

5. Keine Belastung der Rechtsschutzversicherung für die Kosten des Anwalts nach Unfall

Sofern Sie als Geschädigter rechtschutzversichert sind, entstehen Ihnen übrigens keine Kosten für die Rechtsverfolgung. Sämtliche Kosten werden von der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers getragen, so dass auch keine Belastung Ihrer Rechtsschutzversicherung eintritt.

6. Rechtsprechung zu Unfall Anwalt und den Kosten

  • Anwaltsvergütung für Schadensregulierung für Firmen mit Fahrzeugflotte AG Münster Urt.v. 08.05.2013 -55 C 4095/2012- Der Verkehrsanwalt 2013, 119 Auch für den Betreiber einer gewerblichen Flotte, stellen Rechtsanwaltskosten für den von ihm beauftragten Rechtsanwalt für eine Unfallregulierung grundsätzlich erforderlichen Herstellungsaufwand dar.
  • Anwaltskosten für Leasinggesellschaft bei Verkehrsunfall AG München Urt.v. 21.09.2012 -344 C 11573/12- Der Verkehrsanwalt 2012,162 Auch für eine KFZ-Leasinggesellschaft ist die außergerichtliche Beauftragung eines Rechtsanwalts erforderlich und zweckmäßig, wenn sie nicht über eine eigene Rechtsabteilung verfügt.
Unfall Anwalt Kosten? Kostenlos!
5 (100%) 2 votes