Spezial

Carright für Gewerbetreibende

Professionalisierung setzt Spezialisierung voraus. Für Sie haben wir uns auf die KFZ-Schadenregulierung spezialisiert. Der Ansatz von CarRight ist dabei ein Ganzeinheitlicher, d.h., dass der gesamte Kanzleiablauf auf die KFZ-Schadenregulierung umgestellt wurde. Hierdurch bieten wir Ihnen in jeder Stufe der KFZ-Regulierung ein ganzheitliches Schadenmanagement.

Der Focus liegt hierbei auf Abschleppunternehmen, Sachverständige, Mietwagenfirmen sowie Werkstätten und Autohäuser.

Sprechen Sie einen Beratungstermin mit uns ab.

Die Datei wurde nicht angehängt oder entspricht dem Format nicht.

Abschleppunternehmen

Abschleppunternehmen sind als Erstes am Ort des Geschehens. Vielfach entscheidet das Abschleppunternehmen, in welches Autohaus das Fahrzeug verbracht wird. Aber auch Abschleppunternehmen sind vom Aktiven Schadenmanagemen der Versicherungen betroffen. Man denke nur an das Abrechnungstool, die Abschleppstory.

Die Datei wurde nicht angehängt oder entspricht dem Format nicht.

Mietwagenunternehmen

Ob Schwacke, Fraunhofer oder Fracke. Mietwagenfirmen können ein Lied von den ständigen Kürzungen der Versicherungswirtschaft singen. Hier haben wir uns auf die systematische Einklage von ausstehenden Mietwagenkosten spezialisiert. Der stellv. Vorsitzende vom Verband Deutscher Autovermieter ist von dem Service überzeugt, denn es wurden bereits eine Vielzahl von erfolgreichen Klagen eingereicht.

Die Datei wurde nicht angehängt oder entspricht dem Format nicht.

KFZ-Sachverständige

Ob BVSK, Korridor III, so sind Sachverständigen die ständigen Kürzungen nach fragwürdigen Honorarumfragen bekannt. Auch hier haben wir uns auf die außergerichtliche sowie gerichtliche Beitreibung von ausstehendem Sachverständigenhonorar spezialisiert. Unsere Sachverständigen vertrauen auf den Service.

Autohaus

Autohäuser

Verschiedene Autohäuser vertrauen auf den zusätzlichen Nutzen von CarRight, denn Kundenzufiedenheit steht im Automobilgeschäft an erster Stelle. Bieten Sie Ihren Kunden den zusätzlichen Service von CarRight und entlasten Sie damit ihre Servicemitarbeiter in der Unfallschadenaufnahme.

Unfallschadenregulierung

Der Prozess eines professionellen Schadensmanagements ist überlebensnotwendig für jedes Autohaus und jede Werkstatt.

Insbesondere elektronische Prüfberichte (u.a. von ControlExpert, Eucon, SSH, Car€xpert oder HP ClaimControlling) gehören für Autohäuser und Werkstätten zum Alltag. Rechnungen, Kostenvoranschläge und Gutachten werden regelmäßig gekürzt. Wenn Reparaturkosten, Wertminderung, Verbringungskosten, UPE–Aufschläge, Mietwagenkosten oder Mehrwertsteuer im Streit stehen, ist der rechtskundige Rat unverzichtbar. Weisen Sie deshalb Ihre Kunden frühzeitig auf die Möglichkeit einer Kürzung hin und empfehlen Sie die Abwicklung der Schadenregulierung durch einen spezialisierten Rechtsanwalt.  So vermeiden Sie Frust bei Ihren Kunden und stellen sicher, dass deren Ansprüche auch vollständig erfüllt werden.

Wettbewerb durch Schadensteuerung der Versicherer

Etwa 20% des Handwerksumsatzes im Kfz-Gewerbe entfällt auf den Bereich Unfallreparaturen. Versicherer haben diese Erträge als Potential zur eigenen Kostenreduzierung ausgemacht. Daher haben die Kfz-Haftpflichtversicherer schon vor einigen Jahren damit begonnen alles zu unternehmen, um die Steuerung der Unfallschadenregulierung in die Hand zu bekommen. Hierzu haben sie

  • Rabatte für gebundene Partnerwerkstätten oder
  • die Steuerung des Restwerthandels durch sogenannte Restwertbörsen

eingeführt. Die Folgen sind klar: die dem Geschädigten nach höchstrichterlicher Rechtsprechung zustehenden Rechte werden gekürzt und seine Entscheidungsfreiheit bei der Wahl der Werkstatt seines Vertrauens beschnitten. Der Unfallgeschädigte lässt sich all das gefallen, solange er nicht umfassend über seine Rechte und die Gefahren der »Rundum-Sorglos-Angebote« der Versicherer informiert wird.

Qualitätsverlust durch Kostendruck

Die Versicherungswirtschaft versucht daher massiv, den Geschädigten zur Reparatur seines Fahrzeugs in Partnerwerkstätten einzusteuern. Die Schadensteuerung der Versicherer geht teilweise soweit, dass sie geschädigte Fahrzeuge direkt vom Hof der Werkstatt abholen und zur Partnerwerkstatt verbringen lassen. Auf diese Weise kann die Versicherung Einfluss auf den Schadenabwicklungsprozess nehmen, um sein eigentliches Ziel, nämlich geringstmögliche Stundenverrechnungssätze durchzusetzen, erreicht.

Dieser künstlich aufgebaute Kostendruck für Partnerwerkstätten und freie Werkstätten, die sich dieser Kostenspirale nicht zur Wehr setzen, wird auf Dauer die Qualität der Fahrzeugreparatur beeinflussen.

Prozessoptimierung für Werkstätten

Wir sind Experten im Verkehrsrecht und in der Schadenregulierung nach einem Verkehrsunfall. In ganz Deutschland vertrauen namhafte Autohäuser und deren Kunden auf unsere kompetente Beratung und umfassenden Service. Die Regulierung erfolgt schnell und professionell in allen Haftpflichtschäden. Beenden Sie die lästige und ineffiziente Abwicklung von Schadenfällen mit Versicherungen. Niemand ersetzt Ihnen diesen Zeitaufwand.

Spezial
5 (100%) 1 vote