Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall

1. Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall

Mietwagenkosten sind Teil des Schadensersatzes

Mietwagenkosten sind Teil des Schadensersatzes

Mietwagenkosten sind Teil des Schadensersatzes. Wird bei einem Unfall ein Fahrzeug in der Weise beschädigt, dass der Geschädigte es für eine bestimmte Zeit nicht nutzen kann, so hat der Geschädigte Anspruch auf Ersatz der für ein Mietfahrzeug entstehenden Kosten – und zwar für die erforderliche Dauer der Reparatur bzw. Wiederbeschaffung. Beachten Sie aber bitte, dass das Fahrzeug i.d.R. auch repariert werden muss. Soweit ein Mietfahrzeug genommen wurde, kann kein Nutzungsausfall beansprucht werden.

2. Fiktive Abrechnung-Vorsicht

Mietwagenkosten werden oft gekürzt

Mietwagenkosten werden oft gekürzt

Wenn Sie sowohl die Mietwagenkosten geltend machen als auch die Reparaturkosten auf Gutachtenbasis abrechnen wollen (also nicht auf Grund der tatsächlich entstandenen, sondern auf Grund der geschätzten Reparaturkosten), könnten Sie leicht in eine Falle tappen, die Ihnen die Versicherung zu stellen versuchen könnte.

Einerseits müssen Sie für den Mietwagenkosten-Anspruch belegen, dass das Fahrzeug tatsächlich repariert wurde. Nichts liegt da näher, als die Reparaturrechnung vorzulegen.

Andererseits: Wenn die Versicherung einmal in Besitz dieser Rechnung ist, ist alles zu spät; Sie können dann nur noch die tatsächlich entstandenen Reparaturkosten beanspruchen (und nicht mehr die im Gutachten geschätzten).

2. Reparaturnachweis durch Fotos

Reparaturnachweis durch Fotos bei fiktiver Abrechnung der Meitwagenkosten

Reparaturnachweis durch Fotos bei fiktiver Abrechnung der Meitwagenkosten

Wenn Sie die Mietwagenkosten geltend machen, stellen unseriöse Versicherungen manchmal diese Falle, um sich so in Besitz der Rechnung zu bringen.

Dabei können Sie den Reparaturnachweis auch z. B. durch eine Bescheinigung (nicht Rechnung!) der Reparaturwerkstatt, durch ein Nachbesichtigungsgutachten des Sachverständigen oder durch die Vorlage von Fotos des reparierten Fahrzeugs erbringen.

Es empfiehlt sich, bei den Fotos eine Bild-Zeitung zu verwenden.

3. Rechtsprechung zu den Mietwagenkosten

  • Mietwagenkosten bei Teilreparatur LG Köln Urt.v. 08.10.13 -11 S 43/13- Wenn der Geschädigte nach einem wirtschaftlichen Totalschaden sein Fahrzeug nur notrepariert hat, sodass er es verkehrssicher weiternutzen kann, muss der gegnerische Haftpflichtversicherer die währenddessen entstandenen Mietwagenkosten erstatten.
  • Anspruch auf Ersatz von Mietwagenkosten trotz geringer Fahrleistung; Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung trotz fehelnden Anspruchs auf Ersatz der Kosten eines Mietwagens BGH Urt.v. 05.02.2013 -VI ZR 290/11- zfs 2013,322 Zwar kann sich daraus, dass ein angemietetes Ersatzfahrzeug nur für geringe Fahrleistungen benötigt wird, die Unwirtschaftlichkeit der Anmietung ergeben. Doch kann im Einzelfall die Erforderlichkeit der Anmietung deshalb zu bejahen sein, weil der Geschädigte auf die ständige Verfügbarkeit eines KFZ angewiesen ist.
    Ein Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung kann demjenigen Geschädigten zustehen, der Ersatz der Kosten für einen Mietwagen nicht beanspruchen kann. Der Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung kann im Rechtsstreit  (konkludent) hilfsweise geltend gemacht werden, ist aber auf zahlung an den Geschädigten, nicht auf Freistellung von den Kosten des Vermieters gerichtet. Das Gericht hat insoweit auf eine sachdienliche Antragstellung hinzuwirken.
Mietwagenkosten nach Verkehrsunfall
5 (100%) 1 vote